Was ist Hippotherapie?


Die Hippotherapie ist eine physiotherapeutische Behandlung mit und auf dem Pferd. Die Therapeutin achtet besonders auf die Stellung und Mobilität des Beckens, des Rumpfes und der Extremitäten. DSC09918Die therapeutische Wirksamkeit beruht hauptsächlich auf den dreidimensionalen Schwingungen, die vom Pferderücken ausgehen.  Durch die ständige Anpassung des Patienten an die Bewegung des Pferdes werden Gleichgewicht, Halte- und Stützreaktionen, sowie die Koordination von Bewegungen geübt. Der Spannungszustand der Muskulatur wird positiv beeinflusst. Auch Raumorientierung, Sensorik und Psyche werden in der Hippotherapie angesprochen. Und keine andere physiotherapeutische Behandlung bietet die Möglichkeit, sich in aufrechter Haltung mit fremden Beinen durch den Raum bewegen zu können. 

 

Anwendungsgebiete


Kinder und Erwachsene v.a. mit ...

  • Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems (Cerebralparese, Multiple Sklerose, Querschnittslähmung, ...)
  • Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates (Bandscheibenprobleme, Skoliotische Fehlhaltungen, Haltungsschwäche, ...)
  • Muskel- und Stoffwechselerkrankungen
  • Syndrome

 


Zusätzliche Informationen